Festzinsanlagen - welche Möglichkeiten gibt es?

Mit Festzinsanlagen können die Anleger ihr Geld zu einem festen Zinssatz anlegen und vermehren, der aktuelle Geld- und Finanzmarkt bietet zahlreiche Möglichkeiten.


Festzinsanlagen bieten den Anlegern in der Regel deutlich höhere Zinsen als kurzfristige Geldanlagen und können auf sehr unterschiedliche Weise in Anspruch genommen werden.

Generelle Informationen zu den Festzinsanlagen
Anlagen mit einem festen Zins eignen sich vor allem für eine längerfristige und risikofreie Geldanlage. Die Anleger müssen auf ihr Geld mehrere Monate oder Jahre verzichten und haben innerhalb dieser Zeit keine Zugriffsmöglichkeiten. Der Festzins wird direkt auf dem jeweiligen Anlagekonto gutgeschrieben und kann auch auf einem speziellen Verrechnungskonto ausgezahlt werden. Die Konditionen des jeweiligen Festgeldangebots hängen natürlich sehr stark von der aktuellen Marktlage und der Art der Anlage ab. Durch einen Festzinsvergleich können die verschiedenen Möglichkeiten einfach und schnell miteinander verglichen werden und ein potenzieller Anleger findet das für ihn am besten passendste Angebot. Eine Anlage mit einer Dauer von zwölf Monaten oder weniger, wird als Festgeld oder Termingeld bezeichnet, bei Anlagen über mehrere Jahre wird von einem Sparbrief gesprochen.

Festzinsanlagen - Vorteile und Nachteile
Zu den Vorteilen von Festzinsanlagen zählen vor allem die relativ hohen Zinssätze und die garantierte Absicherung gegenüber einem Verlust. Die sichere Anlageform ist im Gegensatz zu anderen Geldanlagen vollkommen gebührenfrei und unterliegt keinen Kursschwankungen. Während beim Tagesgeld je nach aktueller Marktlage auch Änderungen der Zinssätze vorgenommen werden können, ist bei einer Festzinsanlage der Zinssatz für die Zeit der Anlage auf jeden Fall garantiert. Durch die gesetzliche Absicherung in Deutschland, ist ein Verlust des angelegten Geldes unmöglich. Der einzige Nachteil von Festzinsanlagen, ist die nicht vorhandene Verfügbarkeit, da das Geld fest angelegt ist.

Festzinsanlagen - aktuell verfügbare Anlagearten
Zu den beliebtesten Anlagen dieser Art zählt das Festgeld, dieses wird auf einem speziellen Festgeldkonto zu einem festen Zins und zu einem bestimmten Anlagezeitraum angelegt. Bundesschatzbriefe sind eine weitere Möglichkeit das Geld zu festen Zinsen anzulegen. Auch Anleihen erfreuen sich einer sehr großen Beliebtheit und bieten im Vergleich zum normalen Festgeld eine weitaus höhere Rendite. Welche Art der Anlage in Anspruch genommen wird, hängt natürlich stark vom zur Verfügung stehenden Kapital und dem jeweiligen Zeitraum der Anlage ab.