Geldanlagen

Möglichkeiten, sein Geld kurz- oder mittelfristig anzulegen, gibt es viele. Doch welche Geldanlagen sind für welche Personen geeignet? Hilfreich klärt auf.


Kein Bereich der Absicherung beziehungsweise Vorsorge ist von so elementarer Bedeutung wie der Bereich rund um das Thema Finanzen. Schließlich funktioniert mit Geld (fast) alles, ohne Geld aber in der Regel nichts. Dementsprechend ist eine solide finanzielle Absicherung das ‚A’ und ‚O’ im Leben.

Geldanlagen - die Möglichkeiten
Doch die Möglichkeiten der finanziellen Vorsorge sind ebenso zahlreich wie auch unterschiedlich. So kann man in althergebrachter Form sein Geld bei seiner Bank als Festgeld anlegen oder aber in spekulativer Weise auch in Aktien investieren und auf eine hohe Ausschüttung hoffen. Darüber hinaus stellen für viele auch diverse private Vorsorgemaßnahmen wie Lebensversicherungen oder Bausparverträge eine lukrative Sparanlage dar. Doch neben den privaten Möglichkeiten, zu sparen beziehungsweise sein Geld gewinnbringend anzulegen, gibt es auch staatlich geförderte Projekte, um finanzielle Vorsorge zu betreiben, wie zum Beispiel die verschiedenen Rentenanlagesysteme.

Geld anlegen - für jeden das richtige
Darüber hinaus entscheidet jeder selbst, ob die von ihm gewünschte Finanzanlage auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt oder aber jederzeit verfügbar ist. Dabei spielen vor allem (kredit-)institutsinterne Konditionen wie Verzinsung oder sonstige Rahmenbedingungen eine Rolle. Gerade in der heutigen, so hektischen Zeit macht sich eine gute finanzielle Vorsorge doppelt bezahlt. Zum Einen sichert sie die Aufrechterhaltung des gewünschten Lebensstils und zum Anderen kann sie aber auch eingesetzt werden, um unvorhergesehene wirtschaftliche oder auch private Widrigkeiten finanziell abzufedern beziehungsweise zu überbrücken.

Im Folgenden sollen die verschiedenen Spar- beziehungsweise Geldanlagen vorgestellt werden.