Homer Simpson Kopf basteln: Der gelbe Kult

Die kultigste aller Serien liefert die Figur des Homer Simpson: Der vertrottelte, Donut-essende Familienvater ist ein Chaot den man einfach gern haben muss.


Zwei Lieblings- beschäftigungen vieler Kinder sind zum Einen das Anschauen von Trickserien und Basteln. Beides lässt sich verbinden, indem der Cartoon-Held für die eigenen vier Wände gebastelt wird. Obwohl der „gelbe Kult" primär für erwachsene Zuschauer produziert wird, die die Satire auch verstehen, sind auch viele Kinder Fans der Serie. Wie sich jedes Kind ganz flott einen eigenen Homer Simpson Kopf basteln kann, erfahren Sie hier.

 

 

Die Materialienliste für den Homer Simpson Kopf

  • Gelbe Pappe / Moosgummi für den Kopf, braune Pappe / Moosgummi für den Bart (wahlweise bereits in Kreisform)
  • Weiße Pappe / Moosgummi für die Augen (wahlweise bereits in Kreisform), zwei schwarze Pfeifenreiniger und ein schwarzer Filzstift

 

Die Schritt-für-Schritt Bastelanleitung

  • Abhängig von dem Alter der Kinder müssen die Eltern etwas mithelfen und gegebenenfalls die ein oder andere Form vorzeichnen oder ausschneiden. Die einzelnen Formen, die zum Schluss den Homer Simpson Kopf ergeben, können entweder aus Pappe bestehen, oder – wer es haptisch mag – aus Moosgummi.
  • Für den Kopf zeichnen die Eltern auf gelber Pappe oder Moosgummi eine Form auf, die wie ein Zeigefinger in der Frontalansicht aussieht; diese kann anschließend von den Kleinen ausgeschnitten werden. Achtung: Links und rechts sollten zwei kleine Kreise stehen bleiben, damit die gelbe Kultfigur nicht seiner Ohren beraubt wird.
  • Für die Augen können aus dem selben Material pro Kopf zwei kleine Kreise, nun jedoch in der Farbe Weiß ausgeschnitten werden. Oft gibt es diese Einzelteile aber auch schon vorgefertigt im Bastelladen zu kaufen. Auf den unteren Gesichtsbereich wird ein größerer brauner Kreis aufgeklebt, der den Bart darstellt.
  • Ein kleiner schwarzer Kreis symbolisiert einen, zum Erstaunen verzogenen Mund. Natürlich können die Kinder hier auch mit Filzstift einen Mund aufmalen und selbst bestimmen, welche Laune ihr Homer gerade hat.
  • In jeden der weißen Kreise, welche die Augen darstellen sollen, werden dann mit Filzstift kleine schwarze Punkte gemalt. Schließlich soll er ja auch was sehen können. Für die Nase wird anschließend zwischen die Augen ein schwarzer Kreis mit Aussparung auf zwölf Uhr gemalt.
  • Für die zwei Haare, die der Muster-Ehemann auf dem Kopf hat, können zum Beispiel zwei schwarze Pfeifenreiniger angeklebt werden. Et voilà: Fertig ist der persönliche Homer Simpson Kopf, der auch nach Ausschalten des Fernsehers noch parat steht!