Wie wird man Illustrator? Darstellung eines Berufsbildes

Wenn man gerne zeichnet, malt und Spaß an Bildern hat, hat man vielleicht das Bedürfnis, sein Hobby zum Beruf zu machen und stellt sich die Frage: Wie wird man Illustrator?


Ob auf einem CD-Cover, auf Verpackungen von Lebensmitteln oder in Kinderbüchern – Illustrationen findet man überall. Comic-Zeichner, Autoren von Gesellschaftsspielen und Designer von Videospielen erlangen sogar einen Bekanntheitsgrad, der mit demjenigen von Schriftstellern vergleichbar ist. Wenn man selbst gerne mit Block und Bleistift oder Leinwand und Öl arbeitet, möchte man gegebenenfalls sein Hobby zum Beruf machen und stellt sich die Frage: Wie wird man Illustrator?

Das Talent definieren

  • Wenn man von Natur aus gerne zeichnet, heißt das noch nicht, dass man in allen Bereichen der Kunst gleich gut ist. Der eine malt gerne abstrakte Bilder in Öl oder Naturaquarelle, der andere stellt lieber Bleistiftzeichnungen oder Comic-Stripes her. Das Talent und das Interesse sollten ausschlaggebend für die Richtung sein, die man bei einer potenziellen Illustratorentätigkeit einschlägt.
  • Wenn man sich die Frage „Wie wird man Illustrator“ stellt und für sich beschlossen hat, sein Hobby zum Beruf zu machen, gilt es den für sich passenden Weg zu finden. Eine Ausbildung zum Kunstmaler kann ebenso sinnvoll sein wie ein Grafikdesign-Studium. Auch kann es sein, dass man an die Ausbildung oder das Studium noch Aufbaustudiengänge oder weitergehende Fortbildungen anhängen muss, bevor man in seinem Traumjob aktiv werden kann.
  • Wenn man zum Beispiel im Bereich Videospiele arbeiten möchte, sollte man auch mindestens Grundkenntnisse im Programmieren haben, um sich mit den Umsetzungsmöglichkeiten vertraut zu machen. Die aus Lehrbüchern und populärwissenschaftlichen Werken bekannten Zeichnungen des menschlichen Körpers zur Darstellung der Anatomie werden hingegen von medizinischen Illustratoren hergestellt, die neben den grafischen auch genaueste Kenntnisse über den Körperaufbau haben müssen.

Perspektiven neben dem Studium

  • Wie wird man Illustrator? Wer sich diese Frage stellt, es jedoch als zu aufwendig betrachtet, ein komplettes Studium zu absolvieren, für den gibt es auch noch andere Wege zu seinem Traumberuf. Da viele Illustratoren allerdings freiberuflich arbeiten, sollte man sich in diesem Fall mit dem Gedanken vertraut machen, zunächst einmal nebenberuflich als Illustrator zu arbeiten.
  • Ratsam ist es in diesem Fall, sich eine Homepage zu gestalten, auf der man neben den Kontaktdaten auch einige Arbeitsproben einstellt. Potenzielle Kunden können sich so schnell einen Überblick von Ihrem Fähigkeitsspektrum verschaffen und sich mit Ihnen in Verbindung setzen.
  • Auch können Sie selbst Verlage kontaktieren und sich als Illustrator zum Beispiel für Kinderbücher bewerben, oder Sie stellen in Zusammenarbeit mit einem Autor ein eigenes Projekt auf die Beine. Wenn Sie sich die Frage „Wie wird man Illustrator“ gestellt haben, sind Sie auf jeden Fall schon auf dem richtigen Weg, denn gute Illustrationen werden immer gebraucht.